Beiträge in der Kategorie mein Zeuch

Wenn sich bei meinen Projekten etwas bewegt und ich darüber schreibe, dann in diesem Themenkomplex.

Wie mich ein Evaluationsbogen aus dem Konzept brachte

Kürzlich habe ich eine Fortbildung zu therapeutischem Trachealkanülenmanagement gegeben. Für den Berufsverband der Logopädie in Österreich – LogopädieAustria – an der Uniklinik in Tulln.

Herr Mann war mit von der Partie und mir haben die 16 Unterrichtseinheiten sehr gut gefallen. Aber eine Sache hat mich am Ende dann doch aus dem Konzept gebracht: die Evaluationsbögen.

Weiterlesen

Vorschau: Therapiebuch Semantik

Bereits 2012 ist mein erstes Therapiebuch erschienen. Das Aphasie-Übungsbuch „Uhrzeiten“ für das iPad bietet allerlei interaktive Aufgaben zu Zeiten, dem Lesen der Uhr und im semantischen Feld der Uhrzeiten. Etwas später dann erschien in der selben Reihe mein Aphasie-Übungsbuch „Farben“.

Jetzt ist es an der Zeit, das deutlich umfangreichere und komplexere Aphasie-Übungsbuch „Semantik“ vorzustellen.

Weiterlesen

Hintergrund: Warum ich WordPress einsetze

Meine wichtigsten Projekte sind neben madoo.net und logoFobi.net die thematischen Webseiten trachealkanülen.info und dysphagie-therapie.info. Webseiten, also kleine Orte im Internet, auf denen man Informationen findet, nach Anregungen suchen kann und die für mich leichter zu ergänzen und damit aktueller sind als ein gedrucktes Buch. Was alle meine Projekte im Internet gemeinsam haben ist, dass sie mit WordPress angetrieben werden.

Weiterlesen

Bilder von Trachealkanülen auf flickr

Für Fortbildungen oder auch nur zu einfachen Demonstrationszwecken in der Klinik oder Praxis sind Bilder hilfreich. Bilder von Trachealkanülen gibt es zwar häufig von Herstellern und Anbietern, aber die kommerzielle Nutzung ist dabei häufig eingeschränkt. Oder die Fotos liegen nicht in ausreichender Größe vor. Mit einem Album auf flickr will ich allen Logopädinnen und Logopäden helfen.

Weiterlesen

Darf ich vorstellen: Dummy der…

Im Klinikum Osnabrück war heute für mich ein überraschend großartiger Tag. Ein Paket wurde für mich abgegeben, auf das ich lange gewartet hatte. Aber nicht, weil die Post so langsam war, sondern weil es schwierig war, die Anschaffung zu rechtfertigen.

Am Ende hat es mit einem Trick funktioniert. Alle sind zufrieden und ich bin „der Gute“.

Weiterlesen