Alexander Fillbrandt

Schwerpunkte

Meine Schwerpunkte in der Arbeit als Logopäde habe ich in der Neurologie auf die Behandlung von Dysphagien und das Trachealkanülenmanagement gesetzt.

Bis September 2015 war ich am Klinikum Osnabrück in den Bereichen Neurologische Frührehabilitation (ZNS), Stroke Unit und Neurologischer Intensivstation beschäftigt. Ab Oktober 2015 war ich an der Universitätsmedizin Mainz ebenfalls in der Neurologie mit den Schwerpunkten Neurochirurgie und Stroke Unit. Seit 2018 lebe ich in Wien. Dort in der Nähe helfe ich beim Aufbau einer kleiner Stroke Unit und Phase-B-Rehabilitation.

Neben der praktischen Tätigkeit biete ich Fortbildungen zu Diagnostik und Behandlung von Dysphagien an, bilde Pflegekräfte und Ärzte im Umgang mit Trachealkanülen aus und halte Vorträge zum Thema Schluckdiagnostik.

Seit Februar 2015 bin ich zertifizierter FEES-Ausbilder – seit 2018 auch europaweit zertifiziert über die ESSD und die European Stroke Organisation (ESO).

In meiner Freizeit entwickle ich Therapiematerial für die Logopädie, interaktive TherapieAPPs für die Logopädie und schreibe an anderen Projekten für die Logopädie. Am ehesten kennt man mich wohl als Gründer und Kopf hinter madoo.net.

für Logopädinnen und Logopäden

logo.tools

Alle meine Projekte findest du unter den logo.tools

Mitgliedschaften

LogopädieAustria

Berufsverband der Logopädie in Österreich

DGD

Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für Dysphagie

ESSD

European Society for Swallowing Disorders – die europäische Fachgesellschaft für Dysphagie und Schlucken.

Klinik Penzing

ab 2021

Logopäde mit dem Schwerpunkt Trachealkanülen-Management.

Klinikum Mödling

2018 – 2021

Logopäde in den Bereichen Neurologie, Innere Medizin und auf der interdisziplinären Intensivstation.

Unimedizin Mainz

2015 – 2018

Logopäde in den Bereichen Neurochirurgie und Neurologie mit den Schwerpunkten Neurorehabilitation und Stroke Unit.

Klinikum Osnabrück

2003 – 2015

Logopäde in der Neurologie und Neurologischen Frührehabilitation. Schwerpunkte Dysphagie und Trachealkanülenmanagement.