mein Leben

Das bewegt mich.

Hörbar: Die Sache mit dem Gluten & Co.

Wenn ich Leute zum Essen einlade und für sie koche, dann wird gegessen was auf den Tisch kommt: Gluten, Lactose, Histamin, Zucker und Fleisch. Warum das so ist, erklären ein Hörbuch und ein YouTube-Video.

… und dann wurde es Mainz.

Es gibt Aussagen, die möchte man einfach nicht hören.

Dazu gehört im Besonderen sowas wie „Schatz, ich ziehe weg.“ Als besagter Schatz hat man da nicht viele Möglichkeiten. Für mich jedenfalls gab es nur die Option, dann eben auch wegzuziehen.

Damit verbunden war aber ein ganzer Rattenschwanz an Aufgaben und Dingen, die geregelt werden mussten.

Expertise heißt Gutachten. Punkt.

In den letzten Tagen habe ich an vielen Besprechungen teilgenommen. Es ging um Patienten, Bewerbungen und Aufträge. Dabei musste ich das Wort Expertise sehr oft hören, und nicht ein einziges Mal wurde es richtig angewandt.

Geschichten meines Lebens: der Typ hinterm Tresen

Schon während meiner Schulzeit habe ich angefangen, in der Gastronomie zu arbeiten. Auch meine letzte Geschichte aus meinem Leben spielte in der Gastronomie, auch wenn sie dabei nur der Aufhänger war. In dieser Geschichte geht es auch wieder um den Verkauf von Speisen und Getränken. Eigentlich geht es um Bier.

Davon gab es in der ersten Kneipe, in der ich als Aushilfe arbeiten durfte, reichlich. Wenn ich mich richtig erinnere, hatten wir 16 Sorten Bier vom Fass. Darunter so köstliche Sorten wie Grenzquell, Kölsch – direkt an der Nordsee!, Tuborg und viele weitere. Dass Jever und Warsteiner darunter waren, wird niemanden überraschen.

Geschichten meines Lebens: Treppen

Treppen führen nach oben – oder nach unten. Eine wichtige Treppe in meinem Leben führte nach unten. Und das, obwohl sie aus der zeitlichen Entfernung betrachtet sehr schön war. Ihr Geländer war massiv und verziert, glänzend lackiert mit einem hölzernen Handlauf. Die Treppenstufen waren mit Teppich ausgestattet – was für eine dämliche Idee.

Stellen Sie sich mal vor, Sie arbeiten in der Gastronomie. Als Kellner, bieten Ihren Gästen Getränke und Speisen an. Täglich, viele Stunden. Und machen Umsatz. Einen Teil dieses Umsatzes bekommen Sie dann von Ihrem Chef als Gehalt. Und Sie werden merken: Viel bekommen Sie für Ihre Arbeit nicht, aber das ist Ihnen egal, denn der Beruf macht Ihnen Spaß.

Hörbuchtipp: Jürgen von der Lippe liest

Ein Hörbuch der ganz besonderen Sorte ist Die Besteigung des Rum Doodle aus der Feder von William E. Bowman und grandios gelesen von Jürgen von der Lippe.

Nicht nur für Logopäden lustig ist der Roman vor allem wegen seiner ernsthaften Belanglosigkeit. Bowman schafft es – sicherlich mit Hilfe von Jürgen von der Lippe, den geneigten Hörenden auf eine Reise mitzunehmen, auf der aber auch wirklich Alles nicht so funktioniert, wie von den Protagonisten geplant. Aber das ahnt man schon nach den ersten Minuten.

Was haben Logopäden damit zu tun? Ich habe mich beim Hören bei manchen Dialogen sehr an einige meiner Aphasie-Patienten erinnert. Wie Kleinigkeiten dafür sorgen, dass sich Aussagen ändern; wie andere Erfahrungen für eine andere Auseinandersetzung mit sprachlichen Inhalten sorgen. Und es ist urkomisch, dieses Hörbuch!

Hörbuchtipp: Der Spezialist

Ich habe einen Hörbuchtipp für euch.

Hörbücher sind mir am liebsten. Warum? Nicht weil ich vielleicht zu bequem zum lesen bin. Eher weil es mir sehr gefällt, mich zurückzulehnen, dabei zu entspannen und einer spannenden Geschichte zu folgen.

hörbuchtipp