Beiträge zum Hashtag Tipp

Logopädie-iPad – spare beim App-Kauf mit extra Guthaben

Wenn du ein iPad in deiner logopädischen Therapie einsetzt oder in einer Klinik mehrere iPads verwaltest, dann wirst du vermutlich auch TherapieAPPs kaufen wollen. Nur mit den tollen TherapieAPPs wird das iPad wirklich zu einem TherapiePAD.

Für den Kauf brauchst du im App Store entweder eine Kreditkarte oder du versorgst dich regelmäßig mit Guthabenkarten. Diese gibt es immer wieder günstig!

Weiterlesen

Verordnung für FEES abgelehnt, was nun?

Als Logopädin oder Logopäde in freier Praxis benötigt man manchmal eine weiterführende Diagnostik bei Dysphagie-Patienten. Eine FEES bietet sich an. Unabhängig davon, ob die Schluckuntersuchung bei einem HNO-Arzt oder in einer Klinik für Neurologie durchgeführt werden soll, stellen sich manche Hausärzte quer und stellen keine Verordnung aus.

Zwei Tipps, doch noch eine Verordnung bzw. Überweisung zur FEES zu bekommen.

Weiterlesen

Hintergrund: Warum ich WordPress einsetze

Meine wichtigsten Projekte sind neben madoo.net und logoFobi.net die thematischen Webseiten trachealkanülen.info und dysphagie-therapie.info. Webseiten, also kleine Orte im Internet, auf denen man Informationen findet, nach Anregungen suchen kann und die für mich leichter zu ergänzen und damit aktueller sind als ein gedrucktes Buch. Was alle meine Projekte im Internet gemeinsam haben ist, dass sie mit WordPress angetrieben werden.

Weiterlesen

Duden.app – Ein Wort das auf Garten endet

Für mein Therapiebu.ch „Übungen für Aphasiker“ suche ich häufig nach bestimmten Wörtern. Was liegt da näher, als einen Duden zur Hand zu nehmen? Nun ist ein klassischer Duden, wie er im Regal steht aber sehr unhandlich, wenn es um Sonderfälle geht. Sucht mal ein Wort, das mit -nf endet.

Da kam mir die App für iPad und iPhone der Dudenredaktion sehr gelegen, denn damit lassen sich umfangreiche Wortrecherchen durchführen:

Ein * markiert dabei beliebige Buchstaben und ein ? kann genutzt werden, um einen einzelnen Buchstaben zu symbolisieren. Das hat mir wirklich geholfen.

Die Duden.app gibt es für iPhone und iPad und ich finde, auch wenn sie preislich vielleicht abschreckt, so lohnt sich die Investition für alle, die gern nach Worten suchen.