FEES Protokolle: Tensilon® Test

In der Reihe der FEES-Protokolle widmen wir uns dieses Mal einem sehr speziellen Sonderfall. Das Medikamente Tensilon® wird diagnostisch bei Myasthenia Gravis eingesetzt (Tensilontest) und das Ergebnis kann mit einem entsprechenden Protokoll gesichert werden.

Im Vergleich zu den bisher bereits vorgestellten FEES-Protokollen, dem Dekanülierungsprotokoll und dem FEDSS, ist hier sicher die Frequenz für den Einsatz deutlich niedriger. Aber sich an Protokolle bei der Untersuchung – speziell der Diagnostik – zu halten, also einem festen Schema zu folgen bei einer konkreten Fragestellung, ist immer eine gute Idee.

Protokolle helfen, sich auf dem Weg zur Klärung einer Fragestellung nicht zu verzetteln und genau die Antworten zu finden, die man auch zu finden beabsichtigt.

Tensilon® wird bei Patienten eingesetzt, um die Diagnose Myasthenia Gravis zu sichern.

Zunächst wird pro Konsistenz ein Schluckversuch durchgeführt. Dabei wird nach typischen Pathologien gesucht, wie sie im FEES-Standard-Protokoll definiert sind: Penetration, Aspiration, deutliche Retention und unter Umständen auch Leaking. Direkt im Anschluss wird Tensilon® i.v. gegeben und der Schluckversuch wird wiederholt. Kommt es unmittelbar zu einer Besserung des Hauptbefundes, ist das Vorhandensein einer Myasthenia Gravis wahrscheinlich.

Das FEES-Protokoll ist wie die beiden vorherigen vorgestellten FEES-Protokolle aus der Feder der Arbeitsgruppe aus Münster.

Als Bonus gibt es auch diesmal das Protokoll als Download bei madoo.net:

FEES Protokolle: Tensilon® Test

Quelle: Warnecke T, Teismann I, Zimmermann J, Oelenberg S, Ringelstein EB, Dziewas R. Fiberoptic endoscopic evaluation of swallowing with simultaneous Tensilon application in diagnosis and therapy of myasthenia gravis. J Neurol. 2008 Feb;255(2):224-30.

Tensilon

Es ist wichtig zu beachten, dass Tensilon kein Medikament ist, das bei Myasthenia Gravis als Therapie eingesetzt wird. Die Nebenwirkungen sind unter Umständen sehr gravierend. Es wird hier als diagnostisches Mittel eingesetzt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.