Es ist kein Geheimnis, dass meine Projekte mein Hobby sind. Und in meiner freien Zeit geschäftige ich mich sehr gern mit meinen Hobbys – also mit meinen Projekten. Zuletzt habe ich an logoFobi.net gearbeitet.

logofobi.net-iMac

Die Fortbildungspflicht gilt für Logopäden, Sprachtherapeuten, klinische Linguisten und alle ähnlichen Berufsgruppen. Nach ihr, müssen diese Therapeuten alle vier Jahre 60 Fortbildungspunkte nachweisen. Dabei entspricht ein Fortbildungspunkt einer Unterrichtseinheit, also 45 Minuten. Auf ein Jahr umgerechnet sind das 15 Fortbildungspunkte und entspricht damit einer großen oder zwei kleineren Fortbildungen, die jeder von uns besuchen muss.

Verpflichtend ist diese Pflicht, sich fortzubilden dabei nur für Praxisinhaber bzw. die fachliche Leitung. Das erklärt sich dadurch, dass die Fortbildungspflicht über die Rahmenempfehlungen der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen eingeführt wurde. Die Person, an der die Kassenzulassung hängt, ist verpflichtet die geforderte Summe an Punkten zu sammeln.

Ich finde aber, dass auch alle anderen Logopäden & Co. sich fortbilden sollten. Das sage ich nicht nur, weil ich selbst als Dozent für verschiedene Anbieter tätig bin, sondern weil ich aus meiner Erfahrung als Therapeut weiß, wie erfrischend es ist, mit neuen Erkenntnissen und neuem Wissen nach einer Fortbildung zu seinen Patienten zu gehen. Oder weil ich weiß, dass es ein gutes Gefühl ist, die eigenen Sichtweisen und Erfahrungen im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen auf Fortbildungen bestätigt zu sehen.

Durch die Teilnahme an Fortbildungen kann jeder von uns sicher stellen, dass sein Handeln und seine angewandten Verfahren auch dem aktuellen Stand der Forschung entsprechen. Man erfährt von neuen Erkenntnissen und kann diese für sich nutzbar machen. Würde man nicht an Fortbildungen teilnehmen – auf welchem Stand wäre man dann? Wie könnte man sich sicher sein, dass die eigenen Therapien dem Patienten eine maximale Qualität bieten?

logofobi.net-hero

Damit Logopäden, Sprachtherapeuten, klinische Linguisten & Co. Fortbildungen finden, die sinnvoll sind und dabei Anbieter vergleichen können, habe ich logoFobi.net ins Leben gerufen. Momentan sind mehr als 350 Fortbildungen gelistet. Zu vielen verschiedenen Schwerpunkten. Die Suchkriterien entsprechen meinen eigenen Bedürfnissen: nach Ort, Zeit, Kosten, Anbieter und Schwerpunkt lässt sich die Sammlung der Fortbildungen durchsuchen. Neu ist, dass dieses Projekt langsam erwachsen wird. Und im Gegensatz zu anderen Anbietern solcher Verzeichnisse, ist mein Angebot für alle – also auch die Anbieter – kostenlos.

Was haltet ihr von logoFobi.net? Schreibt mir gern in die Kommentaren.

Kommentare anzeigenKommentare ausblenden

Gib deinen Senf dazu!